Takeda wird die japanische Zulassung für $62bn Shire-übernahme

Hemanth 19. Oktober 2018 Takeda

Shire Lage in Lexington, Massachusetts – 2013. Credit: John Phelan.

Kostenlose Whitepaper, Wie elektronische Kontrolle der sensoren verhindert eine potenziell sehr teure Rückrufaktion

Ein Pharma-client wurde auf die Gefahr einer Rückrufaktion wegen einer Kappung problem mit einem neuen tablet-Formulierung. Dieses Dokument erklärt, wie DJA Pharma verhindert eine kostspielige Rückruf mit eine einfache, elegante und effektive Lösung.

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Machinery whitepaper Umfrage schließen

Takeda Pharma ist in der Nähe Abschluss der $62bn Erwerb der irischen biopharmazeutische Unternehmen Shire nach der Genehmigung der Japan Fair Trade Commission.

Das Unternehmen stimmte zu erwerben Shire nach der Abgabe eines verbesserten Angebots im Mai dieses Jahres.

Die kartellrechtliche Genehmigung kommt nach der Transaktion erhaltenen Freigaben von Aufsichtsbehörden in verschiedenen Jurisdiktionen, einschließlich der USA, China und Brasilien.

Takeda Pharma-Präsident und CEO Christophe Weber sagte: “Wir sind sehr erfreut, bekommen haben, die bedingungslose Freigabe von der Japan Fair Trade Commission für unsere geplante übernahme von Shire.

„Takeda ist stolz auf sein japanisches Erbe, und wir freuen uns auf aufbauend auf diesem Erbe als kombinierte Unternehmen auch weiterhin die Bereitstellung hoch-innovative Medikamente, die transformative, um Patienten in Japan und der ganzen Welt.“

Andere herausragende Abschlussbedingungen für die Transaktion erhalten die verbleibenden regulatorischen Freigaben, sowie die Zustimmung der Aktionäre beider Unternehmen.

Wenn der deal abgeschlossen ist, wird Takeda ist zu erwarten, dass einer der zehn weltweit drugmakers. „Takeda ist stolz auf sein japanisches Erbe, und wir freuen uns auf aufbauend auf diesem Erbe als kombinierte Unternehmen auch weiterhin die Bereitstellung hoch-innovative Medikamente, die transformative, um Patienten in Japan und der ganzen Welt.“

Die Akquisition erlaubt es dem Konzern, um besser ausgerüstet zu liefern seltene Erkrankung, und aus plasma gewonnene Therapien. Darüber hinaus wird die Transaktion bringt dem Unternehmen know-how in der Gastroenterologie und Neurologie.

Das kombinierte Unternehmen wird eine deutliche geografische Ausrichtung, größere und höhere Effizienz sowie verbesserte f&E-Produktivität.

Takeda unterzeichnet eine Brücke Anlage deal für $30.85 bn mit JP Morgan Chase Bank, Sumitomo Mitsui Banking und MUFG Bank zur Finanzierung der Transaktion.

Das Unternehmen beschäftigt 30.000 Mitarbeiter und seine R&D Abteilung ist fokussiert auf die Onkologie, Gastroenterologie und Neurologie therapeutische Bereiche sowie Impfstoffe. Kostenlose WhitepaperSix wesentlichen Möglichkeiten zur Verbesserung der pharmazeutischen Qualität system

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Pharmaceutical whitepaper Schließen Umfrage Schließen

Schreibe einen Kommentar