Bristol-Myers Squibb und Pfizer Bericht apixaban-Studie-Ergebnisse

admin 15. November 2011 Whitepaper, Wie elektronische Kontrolle der sensoren verhindert eine potenziell sehr teure Rückrufaktion

Ein Pharma-client wurde auf die Gefahr einer Rückrufaktion wegen einer Kappung problem mit einem neuen tablet-Formulierung. Dieses Dokument erklärt, wie DJA Pharma verhindert eine kostspielige Rückruf mit eine einfache, elegante und effektive Lösung.

Bristol-Myers Squibb und Pfizer Bericht apixaban-Studie-Ergebnisse

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Machinery whitepaper Umfrage schließen

Bristol-Myers Squibb und Pfizer haben die Ergebnisse der Phase-III-Studie zum Vergleich apixaban (Eliquis) zu enoxaparin in akut erkrankte medizinische Patienten.

In die Studie wurden Patienten randomisiert, apixaban erhielten tägliche Injektionen von enoxaparin placebo für mindestens 6 Tage und-Patienten randomisiert, enoxaparin erhielt apixaban placebo-Tabletten für 30 Tage.

Es wurde festgestellt, dass der apixaban-arm hatten eine um 13% niedrigere rate der Ereignisse als enoxaparin, gefolgt von placebo.

Der primäre Endpunkt trat in 2.71% der Patienten in der apixaban-Gruppe im Vergleich zu 3.06% in der enoxaparin-Gruppe.

Apixaban wird derzeit ausgewertet, die in Laufenden Studien für die Behandlung von rezidivierenden venösen Thromboembolien, in der Phase-III-Amplify und Amplify-Ext-Studien.
Kostenlose WhitepaperSix wesentlichen Möglichkeiten zur Verbesserung der pharmazeutischen Qualität system

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Pharmaceutical whitepaper Schließen Umfrage Schließen

Schreibe einen Kommentar