Änderungen in der Struktur des Gehirns während der teenager-Jahre bieten Hinweise zum auftreten von psychischen Problemen

Wissenschaftler zugeordnet haben, die strukturellen Veränderungen, die in Jugendlichen Gehirnen, wie Sie sich entwickeln, die zeigen, wie diese änderungen können helfen zu erklären, warum die ersten Anzeichen von psychischen Problemen entstehen oft während der späten Adoleszenz.

In einer Studie veröffentlicht in den Proceedings of the National Academy of Sciences“, die Forscher von der University of Cambridge und University College London (UCL) verwendet Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT) zur Untersuchung der Struktur des Gehirns von fast 300 Personen im Alter zwischen 14-24 Jahre alt.

Durch den Vergleich der Struktur des Gehirns von Jugendlichen unterschiedlichen Alters, fanden Sie, dass in dieser wichtigen Periode der Entwicklung, die äußeren Regionen des Gehirns, bekannt als die Großhirnrinde, in der Größe schrumpfen, immer dünner. Jedoch, wie dies geschieht, das Niveau der myelin – Scheide, die ‚isoliert‘ Nervenfasern, so dass Sie effektiv zu kommunizieren – Anstieg innerhalb der cortex.

Änderungen in der Struktur des Gehirns während der teenager-Jahre bieten Hinweise zum auftreten von psychischen Problemen

Früher myelin gedacht war vor allem der Aufenthalt in der so genannten ‚weißen Substanz‘, die das Gehirn Gewebe, das verbindet die Bereiche des Gehirns und die Möglichkeit, Informationen zu Kommunikation zwischen den Hirnarealen. Aber in dieser neuen Studie zeigen die Forscher, dass es auch gefunden werden kann, die innerhalb des cortex, den ‚grauen Substanz‘ des Gehirns, und das Niveau erhöhen, während der teenager-Jahre. Insbesondere das myelin Anstieg tritt in der ‚Vereinigung kortikalen Gebiete, die Regionen des Gehirns, die als hubs, die große Verbindungspunkte zwischen den verschiedenen Regionen des Gehirn-Netzwerk.

Dr. Kirstie Whitaker von der Abteilung für Psychiatrie an der Universität von Cambridge, die Studie der erste Autor, sagt: „Während unserer teenager-Jahre, unser Gehirn weiter zu entwickeln. Wenn wir noch Kinder, die diese Veränderungen noch dramatischer, aber in der Pubertät sehen wir, dass die Veränderungen, die Verfeinerung der Details. Die hubs, die Verbindung von verschiedenen Regionen werden immer in Platz gesetzt als den wichtigsten verbindungen zu stärken. Wir glauben, dass dies ist, wo wir sehen myelin zunehmend in der Pubertät.“

Schreibe einen Kommentar