Bayer startet übernahmeangebot für alle Aktien von Algeta für €2.1 Mrd.

admin 22. Januar 2014, Kostenlose Whitepaper, Wie elektronische Kontrolle der sensoren verhindert eine potenziell sehr teure Rückrufaktion

Ein Pharma-client wurde auf die Gefahr einer Rückrufaktion wegen einer Kappung problem mit einem neuen tablet-Formulierung. Dieses Dokument erklärt, wie DJA Pharma verhindert eine kostspielige Rückruf mit eine einfache, elegante und effektive Lösung.

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Bayer startet übernahmeangebot für alle Aktien von Algeta für €2.1 Mrd.

Machinery whitepaper Umfrage schließen

Bayer Nordic, Tochtergesellschaft von Aviator ist der Erwerb, startete das freiwillige Barangebot zum Erwerb sämtlicher Aktien der Norwegischen Onkologie-Unternehmen Algeta für Nkr362 pro Aktie.

Der Gesamtwert der Transaktion beträgt etwa Nkr17.6bn (auf€2,1 Mrd.), und der Unternehmenswert beläuft sich auf Nkr16.2 Mrd (€1,9 Mrd).

Eine Gruppe der nordischen Länder in den internationalen Bayer-Konzerns, Bayer Nordic etablierten Aviator Acquisition für den alleinigen Zweck der übernahme von Algeta.

Algeta-Verwaltungsrat hat einstimmig beschlossen zu empfehlen, dass die Aktionäre das Angebot annehmen, die läuft am 24.Februar.
„Der Abschluss des Angebots unterliegt der Zufriedenheit, oder Aufhebung von üblichen Bedingungen, einschließlich eines Mindest-level von 90% des Aktienkapitals.“

Laut Algeta, die Angebotsfrist kann verlängert werden, jederzeit und auf ein oder mehrere Male, vorausgesetzt, dass die maximale Angebotsfrist nicht mehr als zehn Wochen.

Bayer will das Geschäft im ersten Quartal 2014 hat es bereits die vorab-zusagen für über 14% der Aktien von Algeta, einschließlich pre-Abnahmen von allen Mitgliedern der Algeta-Verwaltungsrat, leitende Manager, sowie von Algeta größten Aktionär HealthCap IV.

Der Abschluss des Angebots unterliegt der Zufriedenheit, oder Aufhebung von üblichen Bedingungen, einschließlich eines Mindest-level von 90% des Grundkapitals.

Bayer sagte, dass das Bundeskartellamt die Freigabe der Akquisition von Algeta wurde angekündigt, am 6. Januar 2014, und es sind keine weiteren kartellrechtlichen Genehmigungen erforderlich sind.

Beide Firmen haben zusammen seit 2009 zur Entwicklung und Vermarktung von radium-223 Dichlorid, welche genehmigt wurde in den USA im Mai 2013 unter dem Markennamen Xofigo und ist als co-gefördert, dort von Algeta und Bayer.

Die Europäische Kommission hatte die Zulassung im November 2013 zu Xofigo, ein alpha-Teilchen emittierenden radioaktiven Therapeutikum für die Behandlung von Patienten mit Kastration-resistentem Prostatakrebs (CRPC), symptomatischen Knochenmetastasen und keinen bekannten viszeralen Metastasen. Kostenlose WhitepaperSix wesentlichen Möglichkeiten zur Verbesserung der pharmazeutischen Qualität system

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Pharmaceutical whitepaper Schließen Umfrage Schließen

Schreibe einen Kommentar